Papiere katholische Eheschließung

Aus Flittr

Wechseln zu: Navigation, Suche

Auch in der katholischen Kirche muss so Manches durch entsprechende Unterlagen belegt werden. Diese Papiere müssen Sie bei der Anmeldung für eine katholische Hochzeit vorlegen:


Checkliste für katholische Trauung


  • Taufbescheinigung (darf nicht älter als drei Monate sein und wird vom Pfarramt der Taufgemeinde ausgestellt)
  • ein Ledigennachweis, bzw. kein Eintrag unter der Rubrik Ehe
  • Firmungszeugnis (teilweise ist die Firmung auf der Taufbescheinigung eingetragen, dann wird kein eigenes Firmzeugnis benötigt)
  • Personalausweiss oder Reisepass
  • Seit dem 1.1.2009 ist eine Heiratsurkunde vom Standesamt nicht mehr notwendig (jedoch wird die kirchliche Eheschließung zivilrechtlich nicht anerkannt)
  • Erlaubnisschreiben des Geistlichen ihrer Heimatgemeinde (bei einer Trauung unter einem Pfarrer, der nicht der Pfarrer ihrer Heimatpfarrgemeinde ist)
  • der Nachweis eines Ehevorbereitungsgespräches
  • Einverständnis des Pfarrers der Kirche, in der Sie getraut werden wollen (wenn Sie von dem Geistlichen Ihrer Heimatgemeinde in einer Kirche außerhalb Ihrer Pfarrei getraut werden wollen)
 
Persönliche Werkzeuge