Tischordnung Hochzeit

Aus Flittr

Wechseln zu: Navigation, Suche

Es ist gar nicht so leicht, die Tischordnung für die Hochzeitsfeier zu planen. Die Sitzordnung will gewahrt bleiben, und damit Sie es etwas leichter haben, haben wir Ihnen mal ein paar Beispiele für die Tischanordnung erstellt. Sie können diese als Vorlage benutzen oder auch nur als Anregung nehmen.
In blau sind sowohl Bräutigam, als auch Mutter und Vater des Bräutigams. In rosa die Braut, sowie Brautmutter und Brautvater.


Tischordnung T-Form
Tischordnung T-Form
Die T-Form:
Die Tische bilden ein T. Wobei an der langen Tafel, die quer steht, in der Mitte das Brautpaar mit den Eltern sitzt.


Hochzeit Tischordnung U-Form
Tischordnung U-Form
Die U-Form:
Die Tische bilden ein U. Das Brautpaar sitzt während der Hochzeitsfeier an dem langen Tisch quer, zu den beiden anderen.


Tischordnung Hochzeit E-Form
Tischordnung E-Form
Die E-Form:
Die E-Form ist im Prinzip eine Kombination von T- und U-Form. So passen mehr Leute in den Raum. An der langen Hochzeitstafel quer, sitzen Braut, Bräutigam, Brauteltern und Bräutigamseltern.


Sitzordnung Hochzeitsfeier
Tischordnung einzelner Tische, Brauttisch in der Mitte
Einzelne Tische:
Werden einzelne Tische im Raum verteilt, so können die Tische z.B. im Halbkreis aufgestellt werden. So kann die Mitte beispielsweise als Bühne oder Tanzfläche genutzt werden. Meist sind die Tische dann rund und haben Platz für 6-8 Leute.


Sitzordnung
Tischordnung Tafel bei der Hochzeit
Die Tafel (mit weiteren Tischen):
Das Brautpaar sitzt in der Mitte einer langen Tafel. Bietet diese nicht genug Platz können zusätzlich Tische z.B. schräg dem Brautpaar zulaufend aufgestellt werden.



Wie war das noch mal, wer ist auf den Vorlagen noch mal Braut, Bräutigam, Brautvater, Brautmutter, Vater des Bräutigams und Mutter des Bräutigams?
Hier die Legende zum "Nachlesen":
Legende für die Sitzordnung
Tischordnung Legende



Persönliche Werkzeuge